Freude über die Wiedereröffnung der Tagespflege

Gute Nachrichten- Nach dem LockDown aufgrund der Corona- Virus Pandemie ist ab dem 17.06.2020 unsere Tagespflege „Treffpunkt Haselgrund“ wieder geöffnet.

Die Gespräche mit den Gästen der Tagespflege und deren Angehörige sind jetzt freudigerer Natur: „Alle sind froh, dass es jetzt wieder weitergeht“. Vor allem die allein lebenden Gäste haben die Gesellschaft vermisst. Den Angehörigen ist wichtig, dass der Alltag wieder Struktur erhält.

Und auch das Team freut sich, an seine Wirkungsstätte zurückzukommen.

Nun läuft der Betrieb unserer Tagespflegeeinheiten  wieder an, wie das funktioniert, möchten wir Ihnen gerne mitteilen:

Auf einem Merkblatt werden den Gästen und Angehörigen vorab die neuen, weil notwendigen Regeln erklärt. 

Die Tagespflege wird vorerst den reduzierten Betrieb wieder aufnehmen. Durch unser großzügiges Platzangebot ist es uns möglich, viele unserer Gäste sukzessive aus der teilweisen Isolation zu Hause in unsere Gemeinschaft zu holen.

Voraussetzung hierfür, wie bei allen Anbietern, ist ein weitreichendes Infektions-Schutzkonzept. Dieses wurde mit dem Team der Tagespflege besprochen und die Gesundheits-Behörde hat es genehmigt.

Infolge wurden feste Gruppen gebildet, jeweils vier Personen werden dann von einer zugeordneten Pflegemitarbeiterin separat versorgt und erhalten Beschäftigungsangebote.

Diese Gruppenzusammensetzung bleibt immer gleich, damit eine potenzielle Ansteckungsgefahr minimiert wird. Das gleiche Prinzip gilt für den Fahrdienst: „Maximal vier Personen dürfen in den Bus“, so sieht es das Schutzkonzept vor.

Auch das Team wird während des gesamten Dienstes Mund-Nasen-Schutzmasken tragen.

 

Erste Erfahrungsberichte- Tagesgäste reagieren auf neue Regeln kooperativ:

 

„Welch ein Glück, dass wir wieder kommen können", dieser Satz fällt von den Tagesgästen sehr oft und sie haben volles Verständnis für die zusätzlichen Hygienemaßnahmen.

Gymnastik und viele Ideen zu kreativen Angeboten gehören ebenso zum Beschäftigungsprogramm wie Singen, das aber zurzeit nicht in Gemeinschaft gepflegt werden kann. Zudem besteht die Möglichkeit, die schön gestaltete Gartenanlage zu besuchen. Gelegentlich werden hier Gottesdienste gehalten.

 

 

Kater „Felix“ ist täglich pünktlich vor Ort, auch er wartete sehnsüchtig auf diesen Moment und freut sich über Streicheleinheiten von den Tierliebhabern unter den Tagesgästen.

 

                                                                         Herzlichen Dank -P. Unkart Einrichtungsleitung